Von Korbach nach Ippinghausen 2016

Mitten im Forst Richtung Freienhagen wurde eine Pause eingelegt.

 

Die Traditionswanderung des Hessisch-Waldeckischen Gebirgs- und Heimatvereins, Zweigverein Korbach e.V. 1928, fand auch 2016 seine Fortsetzung.  Nicht nur die ca. 24 gelaufenen Kilometer und das traumhaft gute Wetter mit Weitblicken und idealen Wanderwegen gaben den Ausschlag, nein ,die gute Stimmung  war es. Von den Beruflichen Schulen in  Korbach aus wurde gestartet, weiter ging es am Redhof vorbei in Richtung Höringhausen, hier fand eine kleine Pause statt, die mit weihnachtlichen Dingen versüßt wurde. Immer wieder schweiften die Blicke der sage und schreibe 41-köpfigen Wandergruppe in die Weite. Die fantastischen Fotomotive wurden selbstverständlich auch auf den Fotoapparaten festgehalten. Dann ging es in Richtung Freienhagen weiter, die z. T. bergigen Anstiege wurden spielend von den Wanderinnen und Wanderern bewältigt, das Umfeld passte einfach. Kurz vor Freienhagen tat sich der Wald auf und man blickte an dem Ort vorbei in das Tal nach Ippinghausen. Noch 7 km waren es von hier, dann war der Gasthof ,,Pfeifferling" erreicht und die wohlverdiente Pause fand statt. Anschließend fuhr die Gruppe mit dem Bus nach Korbach zurück und man sprach schon wieder von der nächsten ,,Traditionswanderung".. Kann man verstehen.