Über uns

Einen Wanderverein gibt es in Korbach schon seit 1894. In beiden Weltkriegen und nachfolgenden ,,Hungerjahren” kam die Vereinsarbeit aber zum Erliegen. Deshalb mußte der Verein 1928 und 1977 neu gegründet werden. Von 1894 bis 1927 war der Verein eine Abteilung des von Arnsberg aus geführten Sauerländischen Gebirgsvereins. Seit 1928 sind wir ein Zweigverein im Hessisch-Waldeckischen Gebirgs- und Heimatverein (HWGHV) Gesamtverein e. V. Dem Gesamtverein obliegt unter anderem der Bau, die Unterhaltung und die Markierung überregionaler Wanderwege. Er gewährleistet die Ausbildung und Fortbildung der Wanderführer und der Wegewarte. Seit 1894 hat unser Verein ein nach innen und ein nach außen gerichtetes Aufgabenfeld:

Beim ersten geht es um das gemeinsame Wandern. Dies verspricht persönliche Freude und Nutzen und hat auch eine soziale Funktion. Das zweite nach außen gerichtete Aufgabenfeld ist gemeinnützig: es soll unseren Mitbürgern, der Natur und der Umwelt nutzen.

 

Im Einzelnen setzt sich der Hessisch-Waldeckische Gebirgs- und Heimatverein Korbach (HWGHV) 1928 e. V. mit seinen ca. 250 Mitgliedern und 120 aktiven Mitwanderinnen und Mitwanderern zur Aufgabe:

gemeinsames Wandern zu fördern - die Wanderwege unserer Stadt und die durch die Korbacher Gemarkung führenden überregionalen Wanderwege (letztere im Auftrag des Gesamtvereins) zu markieren - Ruhebänke an Wanderwegen aufzustellen und zu unterhalten - beim Schutz der Landschaft, Umwelt, Natur- und Kultur-Denkmäler mitzuwirken - Stellungnahmen zu baulichen Erschließungsmaßnahmen abzugeben - Abschalten vom Alltagstrott, die Nähe der Natur spüren und den Blick in die schöne, unsere Landschaft schweifen lassen. Daher gibt es viele Gründe, weswegen wir regelmäßig unsere Wanderschuhe schnüren. Wandern tut uns allen gut.