Wanderausflug zum Hohen Meißner

Die Wandergruppe vor dem Meißnerhaus
Die Wandergruppe vor dem Meißnerhaus

Neben den vielen Wanderterminen, die der Verein seinen Mitgliedern und Gästen wöchentlich anbietet, ist der jährliche Wanderausflug schon zur Tradition geworden. Der diesjährige führte in das Land der Brüder Grimm. Schon 1821 besuchte Wilhelm Grimm den Frau-Holle-Teich auf einem Leiterwagen. Der Wanderverein besuchte aber noch andere interessante Punkte im Meißnergebiet wie Kalbe, Kalbesee, Seesteine und die Kitzkammer.

Auf dem Premiumwanderweg P 1 erlebt man alles, was der Hohe Meißner zu bieten hat. Herrliche Aussichten in alle Himmelsrichtungen, interessante Gesteinsformationen und Zeugen des Bergbaus. Charakteristisch sind die nach schwelender Braunkohle riechenden ,,Stinksteine". Die 50 Personen umfassende Wandergruppe besuchte all diese sehenswerten Punkte und genossen die wunderschöne Natur zu dieser Jahreszeit. Der Wanderweg P 1 führt auch am Denkmal des freideutschen Jugendtages 1913 vorbei und führt auch zum Naturfreundehaus, wo die Gruppe eine Rast einlegte. Anschließend ging es mit dem Bus nach Korbach zurück.