2. Korbacher Wandertag

 

Zum 16. Oktober 2016 hatten der Zweigverein Korbach und der TV Lelbach zum 2. Korbacher Wandertag eingeladen. Von der Sportanlage der Homberghalle in Lelbach aus, war der Start für die 2,6, 7 und 12 Kilometer langen Rundwanderwege. Zu Beginn des Wandertages begrüßte 1. Vorsitzender Wolfgang Töniges recht herzlich die am Vormittag erschienen ca. 160 Wanderinnen und Wanderer. Sie kamen aus den benachbarten Wandervereinen, aber auch viele Gäste aus dem Umland waren erschienen und wollten bei idealem Wanderwetter die ausgeschilderten Wege im Homberg kennenlernen.

Stadtrat Günter Schlund begrüßte als Vertreter der Stadt Korbach die Wanderinnen und Wanderer und bemerkte u. a.: ,,Wir kennen unsere Heimat gar nicht richtig, wandern ist eine der schönsten Möglichkeiten, um das zu ändern". Sportwart Manfred Pollmächer vom TV Lelbach begrüßte ebenfalls die Anwesenden und bedankte sich bei der Stadt Korbach für die Benutzung der Homberghalle, außerdem bot er mit seinen Helferinnen und Helfern eine kulinarische Bewirtung an, die erfreut von den Besuchern angenommen wurde. Auch der Musikverein aus Lelbach war mit seiner Kapelle anwesend und erfreute mit seinen Liedern und Weisen die Gäste.

Die kurze Wanderstrecke von 2,6 km, für Familien mit Kindern sehr gut geeignet, wurde von 10 Kindern mit ihren Begleitern begangen. Die beiden anderen Wanderstrecken von 7 und 12 km begannen an der Homberghalle und teilten sich dann kurz vor Lelbach. Während die 7 km lange Tour in Richtung Reitstall in Lelbach führte bogen die Teilnehmer der 12 km langen Strecke links ab und wanderten in Richtung Echtern-Berg (541 m). An der Kuhbachquelle vorbei ging es dann zum Homberg nicht ohne vorher eine Rast einzulegen. Der TV Lelbach bot einen Erfrischungsstand an, der gerne angenommen wurde. Auf dem Homberg (531 m) selbst, bei wunderbarem Sonnenschein, ließ es sich eine größere Gruppe nicht nehmen, ein Lied zu singen: ,,Kein schöner Land . . .". Dies brachte die sehr schöne Wanderung richtig zum Ausdruck.

Bergab ging es nun auf z. T. kleinen Pfaden wieder zurück zur Homberghalle, wo man bei Kaffee und Kuchen, Würstchen und Steaks, begleitet von der Musik des Musikvereins Lelbach, noch lange zusammenblieb.

Fazit: dieser Wandertag wird in Erinnerung bleiben!

 

 

Eine Gruppe beim Anstieg zum Homberg.